Klimastaffel: ab 25. Juni fair unterwegs in Österreich


Bei der von Klimabündnis organisierten Tour machen Gemeinden, Schulen und Betriebe mit. In kurzen Etappen geht es klimafreundlich von Gemeinde zu Gemeinde. Info, Spaß und Unterhaltung rund um Klimaschutz und fairen Handel gibt es bei lokalen Events.

Das war die Klimastaffel 2014!

Zum 14. Mal war die Klimastaffel mit einem Klimastaffel-Team 10 Tage lang von 25. Juni –  4. Juli 2014 als Informations- und Partizipationskampagne durch mehrere Bundesländer unterwegs. Der Startschuss fiel am 25. Juni in Wien. Am Karlsplatz gab es einen von der Mobilitätsagentur organisierten Barfuß-Parcours, FAIRTRADE Info- & Verkostungsstand und eine Aufführung des Klima-Kasperltheaters „Kasperl & die Klimafee“. Von Wien ging es mit Fahrrädern, einem Begleit-E-Auto Renault Z.E. sowie E-Rädern weiter ins Burgenland, in die Steiermark, Kärnten, Salzburg und Oberösterreich.

Vom Kasperl-Theater bis zu Klima-Workshops

Bei der Klimastaffel kann jeder mitmachen! Faire Preise gab es beim Klima-Quizrad, für Stimmung sorgte Musikrudi – ein solarbetriebener Anhänger mit Musikanlage - sowie ein Brompton Faltrad-Wettbewerb. An der Klimastaffel nahmen auch Klimabündnis-Schulen und angehende FAIRTRADE SCHOOLS teil. Für sie bot  das Klimabündnis Klima-Clown, Kasperltheater und Klima-Workshops. In Salzburg gab es heuer erstmals einen E-Auto Korso im Salzburger Seenland. Das Finale der Klimastaffel ging am 4. Juli in Obernberg am Inn (Oberösterreich) über die Bühne.


Die Klimastaffel wurde unterstützt vom Ministerium für ein lebenswertes Österreich, klima:aktiv, Renault Österreich, FAIRTRADE, EZA, ÖBB, Cooperative Fahrrad, Wien zu Fuß, smart media&technology.

 

>> Interaktive Tourkarte <<

>> Fotos <<

>> Fernsehbeitrag vom Startevent in Wien <<

 

 

Die Klimastaffel